Die Haarausfall oder androgenetische Alopezie belästigt etwa jeden zweiten Mann im Laufe seines Lebens sowohl in Griechenland als auch im Ausland.

Die Dimensionen des Problems werden auch durch Frauen verschärft, die schon schneller als üblich die Verdünnung auf der Kopfhaut bemerken.

Heutzutage werden alle Kahlköpfigkeits- und Alopeziephänomene mit den modernsten Methoden und fortschrittlichen Transplantationsmethoden behandelt, um eine endgültige Lösung des Problems auf natürliche, schmerzfreie und effektive Weise ohne Narben zu erreichen.