Strip-Methode zur Haartransplantation

Strip-Methode zur Haartransplantation
Die Strip-Methode, d.h. Streifenmethode zur Haartransplantation  (FUT) ist die weltweit verbreiteteste und erfolgreichste Haartransplantationsmethode und wird von Dermatologen – Dermatologischen Chirurg Dr. Ioannis Papangelopoulos in der modernsten und anspruchsvollsten Version angewendet. Die Möglichkeiten der Streifenmethode zur Haartransplantation  (FUT), kombiniert mit hochwertigen chirurgischen Fähigkeiten, ästhetischer Wahrnehmung und Erfahrung, können zu einem rein natürlichen Ergebnis von hoher Qualität und Ästhetik führen.
Verfahren der Haartransplantation:
⦁    Haarfollikel von der Rückseite und der Seite des Kopfes entnehmen
⦁    Die Haarfollikel in den Kopfbereich, die Verdünnung zeigt, transferieren
Die Streifenmethode zur Haartransplantation  (FUT) reproduziert im Wesentlichen die natürliche Weise des Haarwachstums, denn die Haare wachsen auf Sätzen von 1 bis 4 Haare. Die FUT-Haartransplantationsmethode wird durchgeführt, indem Haarfollikel aus der Zone stabilen Haarwuchses (Rücken und Seiten des Kopfes) entnommen und in den Empfängerbereich der Verdünnung implantiert werden.
Die Vorteile der Streifenmethode (FUT)
⦁    Schmerzlose Operation. Mit der fortgeschrittenen Form der Streifenmethode und ihrem strengen Anwendungsprotokoll ist die Haartransplantation völlig schmerzfrei. Früher gab es bei etwa 30% der Patienten, die operiert wurden, leichte Schmerzen, aber heute gibt es keine Schmerzen bei der Haartransplantation, da wir jetzt langsam wirkende Anästhetika verwenden, die die Wahrscheinlichkeit von Schmerzen ausschließen.
⦁    Schmerzloser postoperativer Verlauf (nur ein leichtes Unbehagen im Spenderbereich während der ersten 24 Stunden, was mit herkömmlichen Schmerzmitteln behandelt wird).
⦁    Versiegelung des Spenderbereichs, der eine „unsichtbare“ Narbe hinterlässt, die nur von einem Spezialisten nachweisbar ist und selbst bei genauer Untersuchung der Kopfhaut.
⦁    Kein postoperatives Ödem. Früher hatte ein Teil der Menschen, die sich einer Haartransplantation unterziehen mussten, ein postoperatives temporäres frontales Ödem, aber jetzt, dass das Protokoll von unserem medizinischen Team angewendet wird, tritt ein Ödem selten auf.
⦁    Kein Transplantatverlust weil die Trennung der Haarfollikel mit einem Stereomikroskop erfolgt.
Damit die Haartransplantation erfolgreich ist, stellt Dr. Ioannis Papangelopoulos den individuellen personalisierten Haartransplantationsplan für jeden einzelnen Interessanten auf, der alle Parameter (Elastizität/ Spenderdichte/ zukünftige Transplantationswiederholung) und die Charakteristika des Betroffenen berücksichtigt und zur Planung einer Haartransplantation beiträgt, die perfekt geeignet für den Betroffenen ist.

Häufig gestellte Fragen
Wann ist die Heilung abgeschlossen?
Innerhalb weniger Tage heilen sowohl der Spender- als auch der Empfängerbereich, da die Bereiche, aus denen die Haarfollikel entnommen wurden, eine winzige Lücke aufweisen.
Wie lange dauert das Ergebnis?
Das Ergebnis einer Haartransplantation dauert ein Leben lang. Die Zone, von der die Haarfollikel entnommen wurden, ist sehr stabil und die Transplantate sind sowohl in der Textur als auch in der Haarfarbe sehr stark. Das Endergebnis ist einer der größten Vorteile der Methode, besonders wenn es von erfahrenem medizinischem Personal kommt.
Wann werden die neuen Haare erscheinen?
Auf den transferierten Haarfollikeln befinden sich bereits einige kleine Haare, die nach der Transplantation etwas fallen und andere weiter aufwachsen. Der Rest wird nach einer Weile wieder aufgewachsen und innerhalb von 12 Monaten können Sie das permanente Ergebnis genießen.